Sechstagerennen Dortmund

1. Nacht

Foto: www.c-photo-k.de
Foto: www.c-photo-k.de

Furioser Start für Leif und seinen Partner Erik Zabel beim Dortmunder Sechstagerennen vor rund 6000 begeisterten Zuschauern in der Westfalenhalle.
In der großen Jagd gelang es Leif und Erik Zabel sogar eine Dublette (zwei Runden direkt hinter einander) herauszufahren und so führen sie mit einem Rundenvorsprung, vor dem dänischen Überraschungsteam Alex Rasmussen und Michael Morkow (Sieger des Sechstagerennens in Grenoble 2008), nach der ersten Nacht.

Stand nach der 1. Nacht:
1. Erik Zabel/Leif Lampater (Unna/Schwaikheim) 54 Pkte.
1 Runde zurück:
2. Alex Rasmussen/Michael Mørkøv (Dänemark) 71 Pkte.
3. Robert Bartko/Andreas Beikirch (Potsdam/Titz) 45 Pkte.
4. Robert Slippens/Danny Stam (Niederlande) 35 Pkte.
5. Bruno Risi/Franco Marvulli (Schweiz) 13 Pkte.
2 Runden zurück:
6. Danilo Hondo/Christian Lademann (Schweiz/Köln) 37 Pkte.
7. Christian Grasmann/Sebastian Siedler (Irschenberg/Buchloe) 27 Pkte.
3 Runden zurück:
8. Alexej Markov/Andreas Müller (Russland/Österreich) 21 Pkte.
4 Runden zurück:
9. Petr Lazar/Alois Kankovsky (Czech) 31 Pkte.
10. Colby Pearce/Daniel Holloway (USA) 20 Pkte.
11. Stefan Löffler/Daniel Musiol (Langenargen/Cottbus) 17 Pkte.
12. Marc Hester/Sebastian Frey (Dänemark/Viernheim) 15 Pkte.
5 Runden zurück:
13. Christian Bach/Karl-Christian König (Meiningen/Berlin) 10 Pkte.
6 Runden zurück:
14. Mariusz Wiesiak/Milan Kadlec (Polen/Czech) 12 Pkte.


Homepage Dortmund