Sechstagerennen Gent

1. Nacht

Foto: Karl Franke
Foto: Karl Franke

Einen gelungenen Auftakt beim Sechstagerennen in Gent hatten Leif und sein Partner Erik Zabel. Gleich bei der Eröffnungsjagd sicherten sie sich den Sieg vor den Teams Kenny De Ketele/Andreas Beikirch und Iljo Keisse/Robert Bartko den letztjährigen Siegern in Gent.

Im darauffolgenden Mannschaftsausscheidungsfahren konnten sich Leif und Erik Zabel nochmals den Sieg sichern und in der zweiten Jagd belegten sie den zweiten Platz und mussten nur dem Lokalmatador dem Genter Iljo Keisse und seinem Partner Robert Bartko den Vortritt lassen.
Im Gesamtklassement belegen Leif und Erik Zabel den zweiten Platz hinter dem Führungsduo Iljo Keisse/Robert Bartko.

 

Stand nach der 1. Nacht:
1 Iljo Keisse/Robert Bartko (Belgien/Potsdam) 82 Pkte.
2 Erik Zabel/Leif Lampater (Unna/Schwaikheim) 67 Pkte.
3 Kenny de Ketele/Andreas Beikirch (Belgien/Titz) 43 Pkte.
2 Runden zurück:
4 Tim Mertens/Andreas Müller (Belgien/Österreich) 43 Pkte.
5 Bruno Risi/Alexander Aeschbach (Schweiz) 29 Pkte.
6 Danny Stam/Peter Schep (Niederlande) 24 Pkte.
7 Luke Roberts/Marc Hester (Australien/Dänemark) 22 Pkte.
3 Runden zurück:
8 Casper Jørgensen/Jens-Erik Madsen (Dänemark) 54 Pkte.
4 Runden zurück:
9 Dimitri de Fauw/Steven Deneef (Belgien) 38 Pkte.
10 Leon van Bom/Pim Ligthart (Niederlande) 33 Pkte.
11 Angelo Ciccone/Fabio Masotti (Italien) 11 Pkte.
7 Runden zurück:
12 Nicky Cocquyt/Ingmar Depoortere (Belgien) 19 Pkte.

 

Homepage Gent