45. Bremer Sechstagerennen

4. Nacht

Robert Bartko und Andreas Beikirch übernehmen in der vierten Nacht die Führung. Leif und Erik Zabel liegen mit einer Runde Rückstand auf dem dritten Platz, nach einer verdammt kurzen Nacht. Bis fast 2.00 Uhr waren die Profis am Samstag beim 45. Bremer Sechstagerennen unterwegs. Ausschlafen, regenerieren? Fehlanzeige. Bereits am Sonntagmorgen wollte der Sportliche Leiter Patrick Sercu wieder vollen Einsatz sehen. Dem einen oder anderen Fahrer schien man den Schlafmangel anzusehen. Doch zum Sechstagerennen gehört auch eine gehörige Portion Taktik und hier legen die Profis gar schauspielerische Glanzleistungen hin.

So machten Leif und Erik Zabel in der ersten Jagd des Sonntags zunächst wahrlich nicht den besten Eindruck. Verbissen der Gesichtsausdruck, jedoch eher eine passive Fahrweise. Doch dann 44 Sekunden vor Schluss der Jagd nach einer furiosen Attacke fuhren Leif und Erik Zabel noch in die Nullrunde. Und nach den abschließenden zehn Runden bezwang der "Schwabenpfeil" Leif im Schlussspurt dann auch noch seinen Kontrahenten Bruno Risi um Reifenbreite und sicherte sich damit den Sieg. Auf die vermeintliche Schwäche angesprochen, zwinkerte Leif nur einmal kurz. Taktisch klug und Oscar-reif der Auftritt der beiden "fliegenden Kühe".

 

Stand nach der 4. Nacht:
1. Robert Bartko/Andreas Beikirch (Potsdam/Titz) 287 Pkte.
2. Bruno Risi/Danny Stam (Schweiz/Niederlande) 222 Pkte.
1 Runde zurück:
3. Erik Zabel/Leif Lampater (Unna/Schwaikheim) 291 Pkte.
4. Olaf Pollack/Franco Marvulli (Kolkwitz/Schweiz) 284 Pkte.
3 Runden zurück:
5. Marc Hester/Luke Roberts (Dänemark/Australien) 211 Pkte.
6. Leon van Bon/Kenny de Ketele (Niederlande/Belgien) 172 Pkte.
4 Runden zurück:
7. Alexander Aeschbach/Tristan Marquet (Schweiz) 169 Pkte.
8. Robert Bengsch /Erik Mohs (Berlin/Leipzig) 161 Pkte.
9. Christian Grasmann/Andreas Müller (Irschenberg/Österreich) 120 Pkte.
8 Runden zurück:
10. Christian Lademann/Sebastian Siedler (Köln/Buchloe) 106 Pkte.
15 Runden zurück:
11. Sebastian Frey/Marcel Barth (Viernheim/Gera) 82 Pkte.
23 Runden zurück:
12. Daniel Musiol/Christian Bach (Cottbus/Meiningen) 59 Pkte.